Unterliegen Sie der Schweigepflicht?

Ja! Als Diplom-Psychologinnen unterliegen wir der Schweigepflicht betreffend aller Informationen, die wir von Ihnen und über Sie erhalten. Sollte im Laufe der Beratung/ Behandlung ein Informationsaustausch, etwa mit MitbehandlerInnen (beispielsweise FachärztInnen, PsychotherapeutInnen) oder auch Angehörigen angezeigt sein, so kann dieser nur stattfinden, wenn wir zuvor durch Sie von unserer Schweigepflicht gegenüber dieser konkreten Person entbunden wurden. ​ Zu Supervisions- und Intervisionszwecken arbeiten wir zu zweit, auch wenn Sie nur eine persönliche Ansprechpartnerin haben sollten. Diese Zusammenarbeit im Team dient vorwiegend der Qualitätssicherung und bietet für Sie die Option auf unverbindliche Vertretungsangebote im Falle von Krankheits- oder Urlaubszeiten. Hierfür benötigen wir ebenfalls eine Schweigepflichtsentbindung von Ihnen, welche wir i.d.R. zu Beginn der Beratung einholen.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Über Videofeedback haben unsere Klient:innen die Möglichkeit, eine Außenperspektive einzunehmen. Für Eltern und Kinder ist das besonders relevant im Rahmen der Eltern-Kind-Interaktion. Wissenschaftler

Psychologische Beratungen sind Dienstleistungen, die Sie jederzeit in Anspruch nehmen können. Sie müssen psychologische Beratungen i.d.R. selbst zahlen. Dafür brauchen Sie weder eine Überweisung durch

Hinweis: Wir können Ihnen bei relativ-einfach.com KEINE krankenkassenfinanzierte psychologische Psychotherapie anbieten. Hierfür können Sie sich bei niedergelassenen Kolleg:innen mit Kassensitz anmeld